Alle Beiträge von Redaktion

Jeff Wall über seine Ausstellung in der Fondation Beyeler

Die Fondation Beyeler widmet dem international renommierten Künstler Jeff Wall (*1946) eine umfangreiche Einzelausstellung, die in enger Zusammenarbeit mit ihm realisiert wurde. Am Eröffnungswochenende sprach der kanadische Fotograf in der Fondation Beyeler über sein Werk und seine Ausstellung – Artinside war dabei und hat einige Aussagen als Video festgehalten.

 

Mohamed Almusibli im Gespräch: «Ich bin ein guter Beobachter»

Im vergangenen November hat die Kunsthalle Basel bekanntgegeben, dass der in Genf lebende Kurator und Künstler Mohamed Almusibli ab März 2024 die Direktion des Hauses von Elena Filipovic übernehmen wird. Zusammen mit zwei Partner:innen hat der 33-Jährige in Genf den temporären Projektraum «Cherish» betrieben, der im 2023 seine Türen schloss. Artinside hat den designierten Direktor in Genf zu einem Gespräch getroffen. Mohamed Almusibli im Gespräch: «Ich bin ein guter Beobachter» weiterlesen

Mika Rottenberg – Antimatter Factory

Museum Tinguely
23.03.2024 – 01.09.2024

Roland Wetzel ist Direktor des Museum Tinguely und Kurator der Ausstellung
Roland Wetzel ist Direktor des Museum Tinguely
und Kurator der Ausstellung

Von Roland Wetzel

Wer zum ersten Mal Videofilme und -installationen von Mika Rottenberg sieht, hat das Gefühl, inmitten von Farbexplosionen zu schweben. Es ist wie halluzinierende, animierte Malerei, die nicht nur retinale Wirkung hat, sondern alle Sinne anspricht. Besonders inszeniert ist dies in Rottenbergs neuer Mehrkanal-Videoinstallation Spaghetti Blockchain von 2019. Das Phänomen nennt sich «Autonome sensorische Meridianreaktion» (ASMR), mit der über Bild und Ton multisensorische Reaktionen erzeugt werden. Youtube liefert mit Tausenden dieser Trigger-Filmchen Anschauungsmaterial, wobei die Toneffekte Entscheidendes zur Wirkung beitragen. Mika Rottenberg – Antimatter Factory weiterlesen

Otto Piene. Wege zum Paradies

Museum Tinguely
07.02.2024 – 12.05.2024

«Ein Bild hat mich selten losgelassen: die spiegelglatte Nordsee im Gegenlicht, am 7. Mai 1945. Eigentlich war es die Elbe, der unendlich weite Fluss in Glückstadt bei Hamburg. Nach der Auflösung unserer Arbeitsdienst-Infanterie-Division, der ich angehört hatte – ich war erst zwei Wochen zuvor 17 geworden – befand ich mich auf dem Weg nach Hause, aber nicht gleich südwärts. Ich nahm an, dass das Kriegsende auch das Ende aller Gefahren bedeuten würde, und so machte ich einen Umweg, um zum ersten Mal in meinem Leben das Meer zu sehen. Um die Mittagszeit ging ich von Osten her auf den Deich zu und dann durch ein Tor: Da war es und funkelte wie Quecksilber, reines Licht auf der Wasseroberfläche, eine blendende, atmende, heisskalte Fläche.»

Otto Piene, 1965

Von Dr. Sandra Beate Reimann und Dr. Lauren Elizabeth Hanson,
Kuratorinnen der Ausstellung Otto Piene. Wege zum Paradies weiterlesen

Jeff Wall in der Fondation Beyeler

Jeff Wall spricht am 28. Januar 2024 in der Fondation Beyeler über sein Werk.

Fondation Beyeler

28. Januar bis 21. April 2024

Dieses Frühjahr präsentiert die Fondation Beyeler Werke des international renommierten Künstlers Jeff Wall (*1946) in einer umfangreichen Einzelausstellung. Es handelt sich dabei um die erste Werkschau des Künstlers in der Schweiz seit fast zwei Jahrzehnten. 

Jeff Wall in der Fondation Beyeler weiterlesen

HOWEVER WE SAW THE SAME STAR – Kim Jungman

1. Dezember 2023 – 11. Februar 2024

Die Kulturstiftung Basel H. Geiger | KBH.G widmet dem südkoreanischen Fotografen Kim Jungman (1954 – 2022) mit «HOWEVER WE SAW THE SAME STAR» posthum eine Ausstellung – seine erste Einzelausstellung in Europa seit über 40 Jahren. Gezeigt werden Fotografien aus dem «zweiten» künstlerischen Leben von Jungman, der zuvor als Mode- und Werbefotograf sowie als Celebrity-Porträtist, international Erfolge feierte und selbst zum Star im eigenen Land wurde. 2006 erfolgte ein selbstgewählter und radikaler Umbruch in seinem künstlerischen Schaffen, der Bruch mit der kommerziellen Fotografie. Jungman widmete sich fortan thematisch der Natur, der Landschaft und der kulturellen Identität seiner Heimat Korea sowie weiteren Teilen Asiens. Die KBH.G zeigt in dieser Ausstellung, die durch den überraschenden Tod Jungmans zu einer Hommage wurde, rund 40 seiner schönsten Fotografien aus den Jahren 2006 – 2017. HOWEVER WE SAW THE SAME STAR – Kim Jungman weiterlesen